top of page
  • AutorenbildJana

Yin Yoga (english version below)

Entspannung. Meridiane, Bänder, Gewebe.


Bedeutung: Während Yogastile wie Vinyasa sehr viele aktive, dynamische (=Yang) Elemente enthalten, ist Yin Yoga ein passiver Stil, der viel Entspannung und Ruhe mit sich bringt.

Somit ist Yin Yoga der perfekte Ausgleich für alle Yogi/nis, die ansonsten viele dynamische, kraftvolle (yang) Yogastile verfolgen.

Eine Yin Session beinhaltet nur wenige Asanas, in welchen man dafür aber eine längere Zeit verweilt (3-10 Minuten). Sollte das auf den ersten Blick langweilig oder passiv aussehen, bemerkt man bei einer Yin Stunde doch recht schnell, dass das lange Halten einer Pose einiges an Durchhaltevermögen benötigt -

Yin Yoga ist somit ein Training der mentalen Stärke und des Tolerierens von Extremen und lässt uns die Präsenz des Moments spüren (1. Yoga Grundsatz aus dem Yoga Sutra: "Yoga is Now".)

Durch das lange Halten der Asanas können unsere Meridiane geöffnet werden, welche durch all unsere Organe fließen und deren Funktionen maßgeblich beeinflussen. Somit kann Chi (Energie/Prana/...) wieder frei durch unseren Körper fließen und eventuelle Blockaden gelöst werden. Ein derartiges Öffnen der Meridiane ist sonst nur durch Akupunktur möglich!


Und das Gefühl, nach einer Yin Klasse wieder frei durchatmen zu können, ist unbezahlbar!





 

Yin Yoga


Relaxation. Meridians, ligaments, tissues.


Meaning: While yoga styles such as Vinyasa contain many active, dynamic (=Yang) elements, Yin Yoga is a passive style that brings a lot of relaxation and tranquility.

Thus, Yin Yoga is the perfect balance for all yogi/nis who otherwise pursue many dynamic, powerful (yang) yoga styles.


A Yin session contains only a few asanas, in which you stay longer (3-10 minutes). If this looks boring or passive at first glance, you will notice quite quickly at a yin class that holding a pose for a long time requires a lot of stamina - Yin Yoga is thus a training of mental strength and tolerating extremes and lets us feel the presence of the moment (1st Yoga principle from the Yoga Sutra: "Yoga is Now").

By holding the asanas for a long time, our meridians can be opened, which flow through all our organs and significantly influence their functions. Thus, Chi (energy/prana/...) can flow freely through our body again and any blockages can be released. Such an opening of the meridians is otherwise only possible by acupuncture!


The feeling of breathing freely again after a yin class is priceless!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page